“Ninpo

Genbukan Ninpo Dojo Muenchen

Das Dojo

Ort des Weges
In unserem Dojo wird eine Synthese von japanischen Kampftraditionen (Sogobujutsu 総合武術) unterrichtet. Als Schwerpunkt wird die Philosophie von Ninpo 忍法 vermittelt.
 Ninpo ist ein neuerer Begriff, der wahrscheinlich zuerst im zwanzigsten Jahrhundert auftrat. Nur wenige kennen seine wahre Bedeutung. Die Kunst der Ninja ist meist unter dem Begriff "Ninjutsu" bekannt. Ninjutsu wird am besten als Sammlung von Geschicklichkeit beschrieben, die von den Ninja verwendet wurden, während Ninpo, das oft als "die höhere Ordnung des Ninjutsu" bezeichnet wird, eine Lebensphilosophie impliziert, die auf den Grundsätzen des Nin basiert. ​
Das japanische Schriftzeichen Nin 忍, das in den Worten Ninja, Ninjutsu und Ninpo verwendet wird, besteht aus zwei Teilen. Der obere Teil bedeutet "Schwert" 刀, der untere bezeichnet das "Herz" 心. Nin wird auch in dem Wort Nintai 忍耐, die Beharrlichkeit oder Geduld, verwendet, ein Hinweis für die Tatsache, dass die wichtigste Sache für den Ninja ist geduldig zu sein, um seine Ziele und Aufgaben zu erreichen. Das Schriftzeichen Ho 法 (in bestimmten Wörtern auch als Po ausgesprochen, wie z.B. in dem Wort Ninpo), findet man normalweise in religiösen Begriffen. In dem Wort Ninpo wird das Ho verwendet, da diese Kampfkunst tiefe religiöse Implikationen hat. Es ist nicht genug, nur Techniken zu wissen, wo dein Herz und dein Geist sind als Person, das ist wichtig. ​
Die Kombination von Körper, Seele, Kampfkunst und Religion soll den Schüler in einen Zustand des körperlichen Gleichgewichts bringen. Dieses Motiv des Gleichgewichts hat eine tiefe Bedeutung in der Philosophie des Ostens (In-Yo). Das Schriftzeichen Ho 法 wird aus zwei Teilen kombiniert, „Wasser“ und „Fortschreiten“, im Gesamten „Wasser, das nach vorne strömt“. Der Begriff beinhaltet aber auch die tiefere Bedeutung des Wasserkreislaufs zwischen Himmel und Erde. ​
Wer denkt, dass die gut beherrschte Technik ausreicht, erstellt enttäuschende Beschränkungen. ​Jenseits der Technik ist die wahre geistige und spirituelle Entwicklung. Deswegen lernt man Ninpo und nicht nur Ninjutsu. Ninpo ist die beste Selbstverteidigung von Körper, Geist und Herz. Durch diese Kampfkunst kann der Ninja hören was ruhig und stumm ist, sehen was unsichtbar ist und ertragen, was unerträglich ist. Der erleuchtete Krieger wird nicht nur mit einem Weg Do 道 zufrieden sein. Sein Ziel ist es, die ewige Wahrheit zu verstehen, innerhalb der natürlichen Gesetze zu leben und Kampftechniken vollständig zu entwickeln. ​
Diese alte Kampfkunst ist wie ein Wasserkreislauf. Sie bleibt immer frisch und in Bewegung. In dem Dojo gelten Verhaltensregeln Rei-Ho 礼法, die einzuhalten sind. Sie werden am Anfang erklärt.

Das Honbu Dojo in Japan

Das Honbu Dojo in Japan ist das Hauptquartier der Organisation. Es befindet in Saitama Präfektur Sie liegt in der Region Kantō im Großraum Tokio. Dort kann man mit dem Grossmater und die höhe graduierten Lehrer Trainieren. Entscheidungen und organisatorische regeln werden da getroffen und weltweit praktiziert.